Felix plätschert über den Sandtorkai

Das ging nochmal gerade gut: Der Sturm Felix brachte ordentlich Wind und reichlich Wasser mit sich, doch es blieben größere Schäden aus. Schon am Samstag sorgte der Wind an der Küste für Schäden. Am Kaiserkai rissen sich gleich an zwei nebeneinander stehenden Gebäuden Teile los und sorgten für gefährliche Situationen für Fußgänger und Autofahrer.

Neueste Nachrichten

Nachrichtenticker

Ein vergessener oder aufgegebener Ort, kulinarische Genüsse und Kunst in allen Facetten – das ist die Idee des Golden Dinners, die ursprünglich aus Berlin stammt. Für das erste Golden Dinner erweckten die Dinnermacher von Muxmäuschenwild ein altes Theaterhaus in Berlin-Mitte aus seinem 70-jährigen Dornröschenschlaf. Danach bespielten sie ein 5-stöckiges stillgelegtes Umspannwerk in Berlin-Neukölln, zuletzt waren sie in einem alten Kühlhaus in Berlins Mitte zu Gast.
Nun kam das atmosphärisch hinreißende Projekt im Oktober zu einem ersten Gastspiel nach Hamburg:  in ein altes Kontorhaus an den Elbbrücken aus den Goldenen Zwanzigern.

Stilvoller Auftakt zum Kunstherbst in der HafenCity

Ein vergessener oder aufgegebener Ort, kulinarische Genüsse und Kunst in allen Facetten – das ist die Idee des Golden Dinners, die ursprünglich aus Berlin stammt. Für das erste Golden Dinner erweckten die Dinnermacher von Muxmäuschenwild ein altes Theaterhaus in Berlin-Mitte aus seinem 70-jährigen Dornröschenschlaf. Danach bespielten sie ein 5-stöckiges stillgelegtes Umspannwerk in Berlin-Neukölln, zuletzt waren sie in einem alten Kühlhaus in Berlins Mitte zu Gast. Nun kam das atmosphärisch hinreißende Projekt im Oktober zu einem ersten Gastspiel nach Hamburg: in ein altes Kontorhaus an den Elbbrücken aus den Goldenen Zwanzigern.

Im Fokus

Neu an der Elbe: Gregor Bröcker bringt Weltklasse-Kunst in die HafenCity

Es ist inzwischen selten geworden, dass es in der HafenCity heißt: Genau darauf haben wir gewartet! Sicherlich ist es auch immer eine Frage des individuellen Geschmacks, doch das, was im Dezember an der Coffee-Plaza eröffnet, dürfte eine Wirkung entfalten, die nicht nur der HafenCity, sondern weit über deren und auch über Hamburgs Grenzen hinaus, einen direkten Impuls für die Charakterentwicklung des Standortes am Wasser gibt.
Eine Einschätzung, die Gregor Bröcker selbst so nie äußern würde, dennoch werden seine beiden Galerien, die „Metropolitan Gallery“ und die „Gregs Gallery“ nicht nur am Sandtorpark Wellen schlagen.

Spitzenmäßig

Neu an der Elbe: Gregor Bröcker bringt Weltklasse-Kunst in die HafenCity Es ist inzwischen selten geworden, dass es in der HafenCity heißt: Genau darauf haben wir gewartet! Sicherlich ist es auch immer eine Frage des individuellen Geschmacks, doch das, was im Dezember an der Coffee-Plaza eröffnet, dürfte eine Wirkung entfalten, die nicht nur der HafenCity, sondern weit über deren und auch über Hamburgs Grenzen hinaus, einen direkten Impuls für die Charakterentwicklung des Standortes am Wasser gibt. Eine Einschätzung, die Gregor Bröcker selbst so nie äußern würde, dennoch werden seine beiden Galerien, die „Metropolitan Gallery“ und die „Gregs Gallery“ nicht nur am Sandtorpark Wellen schlagen.

Empfehlungen

Tagtäglich besuchen viele Menschen die Speicherstadt und bestaunen das seit 1991 unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble. Und obwohl allgemein bekannt ist, dass die Speicherstadt als Teil des ehemaligen Hamburger Freihafens ihre ursprüngliche wirtschaftliche Berechtigung verloren hat, fragen sich die Besucher, wie es im Inneren der Gebäude so aussieht und was hier wohl vor sich ging, als die Lagerhäuser und Kontore noch das Wirtschaftszentrum der Stadt waren. Antworten auf all diese Fragen bietet das Speicherstadtmuseum, das im kommenden Jahr 20 Jahre alt wird.

Der Präsident

Tagtäglich besuchen viele Menschen die Speicherstadt und bestaunen das seit 1991 unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble. Und obwohl allgemein bekannt ist, dass die Speicherstadt als Teil des ehemaligen Hamburger Freihafens ihre ursprüngliche wirtschaftliche Berechtigung verloren hat, fragen sich die Besucher, wie es im Inneren der Gebäude so aussieht und was hier wohl vor sich ging, als die Lagerhäuser und Kontore noch das Wirtschaftszentrum der Stadt waren. Antworten auf all diese Fragen bietet das Speicherstadtmuseum, das im kommenden Jahr 20 Jahre alt wird.

Nachrichten

Russische Gaspipelines, Bahnschienen für Deutschland, Papier aus Kanada und Norwegen für eine Großdruckerei in Ahrensburg sind nur einige der Waren, die zu Füßen der Köhlbrandbrücke bei der Firma BUSS verladen werden. An diesem Terminal hängen unmittelbar rund 350 Arbeitsplätze. Es ist ein Multipurposeterminal an dem neben Containern auch Schwergut, konventionelles Stückgut und sogenannte Projektladungen umgeschlagen werden.

Stückgut auf Steinwerder

Russische Gaspipelines, Bahnschienen für Deutschland, Papier aus Kanada und Norwegen für eine Großdruckerei in Ahrensburg sind nur einige der Waren, die zu Füßen der Köhlbrandbrücke bei der Firma BUSS verladen werden. An diesem Terminal hängen unmittelbar rund 350 Arbeitsplätze. Es ist ein Multipurposeterminal an dem neben Containern auch Schwergut, konventionelles Stückgut und sogenannte Projektladungen umgeschlagen werden.

Magazin

So sieht der Kon­zert­saal jetzt aus Nun ist es amt­lich: Das Eröff­nungs­kon­zert der Elb­phil­har­mo­nie ist am 11. Januar 2017. Ham­burgs Ers­ter Bür­ger­meis­ter Olaf Scholz kam bei der Ankün­di­gung des Ter­mins fast exakt zwei Jahre vor dem geplan­ten Ter­min kurz­fris­tig ins Schleu­dern und blickte sich hil­fe­su­chend nach sei­ner Kul­tur­se­na­to­rin Bar­bara Kis­se­ler um

Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017

So sieht der Kon­zert­saal jetzt aus Nun ist es amt­lich: Das Eröff­nungs­kon­zert der Elb­phil­har­mo­nie ist am 11. Januar 2017. Ham­burgs Ers­ter Bür­ger­meis­ter Olaf Scholz kam bei der Ankün­di­gung des Ter­mins fast exakt zwei Jahre vor dem geplan­ten Ter­min kurz­fris­tig ins Schleu­dern und blickte sich hil­fe­su­chend nach sei­ner Kul­tur­se­na­to­rin Bar­bara Kis­se­ler um

Was ist los?

TERMINE

NEUE WOHNQUARTIERE FÜR HAMBURG

Elbarkaden Lounge,
  Von der Hafencity lernen: Architektenverwirklichung – oder Lebensqualität?     Ruth-Esther Geiger diskutiert darüber mit:   Sabine Br

31.03.2015 - 19:00
31.03.2015 - 23:00
Elbarkaden Lounge
Hongkongstraße 2, 20457 Hamburg, Deutschland

Oel-Früh Cabinet XI: Ingrid Scherr

PANE E TULIPANI,
Oel-Früh Cabinet XI: Ingrid Scherr
 
In der Ausstellungsreihe Oel-Früh Cabinet zeigen wir zeitgenössische Positionen

01.04.2015 - 00:00
03.05.2015 - 00:00
PANE E TULIPANI
Klosterwall 23, 20095 Hamburg, Deutschland

Weite und Licht - Norddeutsche Landschaften

Handelskammer,
Landschaftsbilder aus der Sammlung des NDR in der Reihe „Kunst in der Handelskammer“ Hamburg, 27. März 2015 - Zwischen Weserbergland und Usedom, zwischen Harz und Nordsee

01.04.2015 - 00:00
16.05.2015 - 00:00
Handelskammer
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg, Deutschland

AIDAmar

Altona,

04.04.2015 - 08:00
04.04.2015 - 18:00
Altona

AIDAluna

HafenCity,

04.04.2015 - 08:00
04.04.2015 - 18:00
HafenCity

Osterkulturnacht

,
Völlig los-ge-e-löst – Unendliche Weiten Der Kosmos zittert, das Herz zittert mit – oder bleibt alles stumm? Musik, Performance, Meditation, 3-Gänge-Weltraummenue und Turmaufstieg um Mitternacht Beginn: Samstag,

04.04.2015 - 19:30
04.04.2015 - 23:45

Ev. Pfarramt Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

Braemar

HafenCity,

06.04.2015 - 08:00
07.04.2015 - 14:00
HafenCity

AIDAluna

Altona,

08.04.2015 - 08:00
08.04.2015 - 18:00
Altona

Weitere Termine

Termin eintragen

[ai1ec_interactive_frontend]

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
© Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Letzte Kommentare

  • Ninnie: Moin, ich verweise einfach mal auf die Homepage der Elbphilharmonie: http://www.elbphilharmonie.de/ Und ich würde mal vermuten, dass das Hotel nicht vor der ……
  • Sabine Bertzbach: Guten Tag. Ab wann gibt es Karten für das Eröffnungskonzert im großen Saal der Elbphilharmonie am 11.1.2017 und wo kann ……
  • Wagner: Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich war inzwischenden Gast des Restaurants Musica é und bin begeistert. Das Essen war super ……
  • Ninnie: Edit: kleiner Nachsatz noch: ich bin mir sicher, dass die HafenCityNews sich freuen würden, wenn Sie selbst Artikel schreiben würden, ……
  • Ninnie: Werter Herr Bernstein, erstens ist die HafencityNews nicht gleich dem Netzwerk HafenCity e.V. und zweitens wird sehr wohl von den HafenCityNews ……

Verkehrsmeldungen

Keine anstehenden Termine.

HafenCity
30. März 2015, 06:23
Bewölkt
W
Bewölkt
6°C
3 bft
Gefühlte Temperatur: -2°C
Aktueller Luftdruck: 99 mb
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: 3 bft W
Böen: 5 bft
UV-Index: 0
Sonnenaufgang: 06:59
Sonnenuntergang: 19:51
Vorhersage 30. März 2015
Tag
Regenschauer
W
Regenschauer
8°C
Wind: 4 bft W
Böen: 5 bft
max. UV-Index: 2
Nacht
Regen
WSW
Regen
3°C
Wind: 2 bft WSW
Böen: 4 bft
max. UV-Index: 2
Vorhersage 31. März 2015
Tag
Bewölkt mit Regenschauern
W
Bewölkt mit Regenschauern
9°C
Wind: 4 bft W
Böen: 5 bft
max. UV-Index: 2
Nacht
Schneeregen
W
Schneeregen
3°C
Wind: 3 bft W
Böen: 5 bft
max. UV-Index: 2
 
„Da muss eine alte Frau lange für Stricken“, ist eine Redensart, die in Deutschland darauf hinweist, dass es nicht leicht und oft langwierig ist, Geld – vor allem mit Handarbeit – zu verdienen. Anders wird dieses Thema auf der Veddel bewertet. Im Nachbarstadtteil der HafenCity verdienen derzeit 12 Frauen monatlich jeweils zwischen  200 und 1.000 Euro mit häkeln, stricken und nähen.

Unkonventionell umhäkelt

„Da muss eine alte Frau lange für Stricken“, ist eine Redensart, die in Deutschland darauf hinweist, dass es nicht leicht und oft langwierig ist, Geld – vor allem mit Handarbeit – zu verdienen. Anders wird dieses Thema auf der Veddel bewertet. Im Nachbarstadtteil der HafenCity verdienen derzeit 12 Frauen monatlich jeweils zwischen 200 und 1.000 Euro mit häkeln, stricken und nähen.
Social Media Icons Powered by Acurax Web Development Company
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeCheck Our Feed