Federico Albanese | 17.04.2018 | Elbphilharmonie – Großer Saal

In seinen Kompositionen verbindet der italienische Pianist und Komponist Federico Albanese Elemente aus Klassik, Pop und Ambient. Mit seiner Musik entführt der 1982 in Mailand geborene Wahlberliner in leicht anmutende Klangwelten und verknüpft verschiedene Stile.  Die vielfältigen musikalischen Einflüsse, die sich in seinen Arrangements finden, spiegeln dabei seine große Liebe zur Musik wider. Bei seinem Konzert am 17. April 2018 im Großen Saal der Elbphilharmonie wird Federico Albanese von einem Streichensemble begleitet. Rein akustisch werden Werke seiner beiden Studioalben „The Houseboat And The Moon“ (2014) und „The Blue Hour“ (2016) sowie Kompositionen von seinem 2018 erscheinenden dritten Album zu hören sein.