George Gershwin:
Concerto in F für Klavier und Orchester
Maurice Ravel:
La valse
Daphnis et Chloé. Ballett in einem Akt für Chor und Orchester

Eine »Orgie von Rhythmen« sei der letzte Satz seines Concerto in F, so George Gershwin selbst. Orgiastisch ist auch Ravels »La valse«, dieser doppelbödige Abgesang auf das brüchig gewordene Jahrhundert. Mit diesen beiden Stücken und Ravels wohl ambitioniertestem und längstem Werk, der choreographischen Sinfonie »Daphnis et Chloé« sowie den über 200 Mitwirkenden und dem Spielort Elbphilharmonie kommen an diesem Abend gleich mehrere Superlative zusammen. Dass die beiden Ravel-Werke dabei flankiert werden von einem Konzert George Gershwins, ist dabei nicht so abwegig, wie es zunächst scheint. Ravel schätzte Gershwins Musik sehr, und er teilte seine Begeisterung für den Jazz. Als sich Ravel 1928 auf einer viermonatigen USA-Tournee befand, trafen sich die beiden mehrfach, spielten sich ihre Werke vor und besuchten gemeinsam den Jazzclub »Savoy Ballroom« in Harlem.

Preiskategorien

68 € / 58 € / 48 € / 38 € / 28 € Saalplan

Bemerkung

Für diese Veranstaltung können maximal 6 Karten bestellt werden.