Christoph Lieben-Seutter / Brigitte Kugelmann / Jack F. Kurfess © Nicolai Spieß
Christoph Lieben-Seutter / Brigitte Kugelmann / Jack F. Kurfess © Nicolai Spieß

Das ging jetzt gefühlt ziemlich schnell – schon eine Millionen Besucher auf der Plaza. Heute vormittag, bei schönstem Wetter empfingen Christoph Lieben-Seutter undJack F. Kurfess Brigitte Kugelmann aus Landsberg am Lech auf der Plaza. Das sind rund 12.500 Besucher pro Tag. Bei einem gleichbleibenden Besucheraufkommen, wobei wahrscheinlich im Sommer bei längerem Tageslicht mehr Menschen kommen dürften, kann dann die Elbphilharmonie mit rund 5 Millionen Besucher im Jahr rechnen. Eine ansehnliche Zahl die sich auch in den gestiegenen Übernachtungszahlen in Hamburg niederschlägt und schlagen wird. 

»Es ist großartig, zu sehen, wie die Hamburger die Elbphilharmonie für sich erobern und wie stolz sie das neue Wahrzeichen der Stadt ihren Gästen präsentieren«, sagt Jack F. Kurfess, der als Kaufmännischer Direktor auch für den Betrieb der Plaza zuständig ist.

Die millionste Plaza-Besucherin wurde am Freitag, den 24. Februar, persönlich begrüßt. »Das ist ja eine Überraschung«, sagte Brigitte Kugelmann, die gerade zu Besuch in Hamburg ist und von Christoph Lieben-Seutter vier Karten für ein »Konzert für Hamburg« mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester im Juni überreicht bekam. »Ich habe die Eröffnung der Elbphilharmonie im Fernsehen verfolgt und freue mich jetzt sehr auf das Konzert im Juni«. 

»Dass der rege Besucherstrom selbst an kalten Tagen nicht abreißt, bestätigt die enorme Anziehungskraft, die die Architektur der Elbphilharmonie und der Ort, an dem sie erbaut wurde, ausstrahlen«, so Generalintendant Christoph Lieben-Seutter.