Agnes Obel beim letzten Elbjazz
Agnes Obel beim letzten Elbjazz

ELBJAZZ 2018 MIT NEUN KONZERTEN IN DER ELBPHILHARMONIE – RESERVIERUNGSSTART HEUTE

Wie bereits in diesem Jahr ist die Elbphilharmonie auch 2018 Spielort des ELBJAZZ. Erstmals wird der Große Saal jedoch nicht nur während der beiden offiziellen Festivaltage am 1. und 2. Juni 2018, sondern bereits einen Tag vorher, am 31. Mai 2018, bespielt. Es stehen insgesamt neun Konzerte in der Elbphilharmonie für Ticketinhaber des ELBJAZZ 2018 zur Auswahl, drei mehr als 2017. Das ELBJAZZ reagiert damit auf die große Nachfrage der Besucher, ein Konzert in der Elbphilharmonie erleben zu können. Reservierungen können ab heute, 8. November 2017, 14.00 Uhr, vorgenommen werden. 

Die Konzerte in der Elbphilharmonie in der Übersicht:

Datum Uhrzeit Künstler
Donnerstag, 31. Mai 2018 17.00 Andromeda Mega Express Orchestra
  20.00 Michael Wollny Trio
  23.00 Chassol
Freitag, 1. Juni 2018 17.00 CMQ Big Band
  20.00 Überraschungskonzert
  23.00 Michael Wollny & Konstantin Gropper
Samstag, 2. Juni 2018 17.00 Marius Neset
  20.00 Tony Allen
  23.00 Michael Wollny & Friends

Mit dem Überraschungskonzert (1. Juni, 20.00 Uhr) führt das ELBJAZZ ein neues Veranstaltungsformat ein. Welcher musikalische Hochkaräter dahinter steckt, wird erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

MICHAEL WOLLNY IST ARTIST IN RESIDENCE

Eine weitere Besonderheit im kommenden Festivaljahr: Es gibt den ersten „Artist in Residence“ in der Geschichte des ELBJAZZ. Bestätigt werden konnte hierfür Michael Wollny, der derzeit als das größte und vielseitigste Jazztalent Deutschlands gilt.

Michael Wollny (Foto) ist beim ELBJAZZ 2018 mit unterschiedlichen Projekten zu sehen und bietet sein komplexes künstlerisches Schaffen in vier Konzerten in verschiedenen Konstellationen dar. In der Elbphilharmonie ist er an allen drei Tagen mit wechselnder Begleitung zu sehen. Mit seinem Trio präsentiert er ein neues, im Frühjahr 2018 erscheinendes Album erstmals live. Die Brücke zwischen Jazz und Pop schlägt der Pianist, wenn er mit Konstantin Gropper, Sänger von Get Well Soon, zu später Stunde auf der Bühne steht – ihr Projekt heißt treffend „Nachtgesang“. Hinter dem Programmpunkt Michael Wollny & Friends stecken neben Wollny Andreas Schaerer, Vincent Peirani und Emile Parisien – ein Quartett, das man getrost als Supergroup des europäischen Jazz bezeichnen darf. Die aktuelle Jazzwise (Ausgabe November 2017) bringt es auf den Punkt: „The brightest and most charismatic stars of their generation in European jazz“. 

Aktuelles Programm:  
Michael Wollny Artist in ResidenceTony AllenChina MosesMarius Neset & GuestsTheo Croker & Dvrk FunkChassolAndromeda Mega Express OrchestraOmer Klein TrioWeb WebDjango Bates & hr-BigbandEva Klesse QuartettLarry Goldings, Peter Bernstein & Bill Stewart TrioCMQ Big BandÜberraschungskonzert

Tickets:
Es gibt sowohl 1-Tagestickets für den Freitag (1. Juni 2018) bzw. Samstag (2. Juni 2018) als auch 2-Tagestickets (1. + 2. Juni 2018). Das 2-Tagesticket (1. + 2. Juni 2018) kostet 99,00€. Das 1-Tagesticket Freitag (1. Juni 2018) kostet 55,00€, das 1-Tagesticket Samstag (2. Juni 2018) 69,00€. (Alle Ticketpreise inkl. Gebühren.) Tickets können online unter www.elbjazz.de, über die Hotline 040 – 413 22 60 (Montag bis Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen gekauft werden. 

Die ersten 17.000 Ticketinhaber haben ab heute, 8. November, 14 Uhr, die Möglichkeit, eine Reservierung für ein von ihnen bevorzugtes Konzert in der Elbphilharmonie vorzunehmen (Verfügbarkeit vorausgesetzt). Alle Details zum Reservierungssystem unter diesem Link.