Den Großen Saal zum ersten Mal entdecken (Foto: C.Hoehne / Elbphilharmonie)
Den Großen Saal zum ersten Mal entdecken (Foto: C.Hoehne / Elbphilharmonie)

So viele Kinder sieht man selten in der HafenCity. Schon morgens strömen Familien aus allen Himmelsrichtungen an die Spitze des Dalmannkais. Die Elbphilharmonie ist das Ziel, es ist Familientag. Die Tickets für dieses besondere Event waren schon seit Monaten ausverkauft. Es erklingt Musik im ganzen Haus. Von Konzerten für unterschiedliche Altersgruppen über Mitmachworkshops bis zur »Klangsafari« – rund 7.000 junge und junggebliebene Gäste entdecken heute das neue Konzerthaus im Hamburger Hafen.

In den Kaistudios (Foto: C.Hoehne / Elbphilharmonie)
In den Kaistudios (Foto: C.Hoehne / Elbphilharmonie)

Mit dabei sind u.a. das Ensemble Resonanz, die NDR Bigband und die ungarischen Blechbläser Brass in the Five. Bei den Volksliedern, gesungen vom NDR Chor, im Großen Saal und dem Kinderlieder-Workshop »Gehopst wie gesungen« ist Mitsingen ausdrücklich erlaubt. Am Nachmittag lädt das NDR Elbphilharmonie Orchester zur öffentlichen Probe in den Großen Saal, im Kleinen Saal heißt es bei einem interaktiven und moderierten Konzert des Ensembles Elbtonal Percussion »You Can Play Drums!« und in den Kaistudios erwarten Besucher u.a. die Abenteuer des legendären Cowboys Billy the Kid mit der Musik des preisgekrönten Komponisten Ennio Morricone.

Jugendliche können sich außerdem auf die Hamburger Hip Hop Academy freuen, deren Crew aus Rappern, Beatboxern, Sängern und Tänzern eine coole Show abliefert. Und wie es sich für ein großes Fest gehört, gibt es auch in der Elbphilharmonie am Ende des Tages noch eine Überraschung, wenn ein »Special Guest« aus der Hamburger Pop-Szene den Großen Saal mit seiner Stimme füllt.