Johannes Motschmann Trio | 29.06.17 | Elbphilharmonie – Kleiner Saal 

Der junge Berliner Komponist Johannes Motschmann vereint in seinem elektro-akustischen Trioalbum „Electric Fields“ große Traditionslinien der deutschen Musik-geschichte: Klassik und elektronische Musik. Rau, melancholisch und dunkel ist dieser live gespielte Elektrosound. Analoge Synthesizer, ein altes Wurlitzer-Klavier und das berühmte CP-70-Piano, bei dem mechanische und elektronische Klangerzeugung verbunden werden, kombiniert mit einem riesigen Multi-Percussion Set und Geigenklängen rhythmisch verschachtelt und in Flächen verlaufend.

Tickets