ORCHESTRA BAOBAB TRITT BEIM »ELBPHILHARMONIE SOMMER« AUF

Salif Keïta hat aus gesundheitlichen Gründen alle seine Konzerttermine im Juli und August 2017 abgesagt. Davon betroffen ist auch das Konzert, das er am Sonnabend, den 12. August, beim »Elbphilharmonie Sommer« in der Elbphilharmonie geben sollte.

Anstelle des großen Sängers aus Mali tritt an diesem Abend nun das Orchestra Baobab auf, eine der großen afrikanischen Bands mit jahrzehntelanger internationaler Erfolgsgeschichte. Das Orchestra Baobab gilt als der Buena Vista Social Club Westafrikas. Es nimmt vom Senegal aus den Ball der afrokubanischen Musik auf und spielt ihn mit frischen Impulsen aus der reichen, vielfältigen afrikanischen Musiktradition in den Kosmos der Musik der Welt zurück. In diesem Frühjahr erschien das von Nick Gold produzierte und von der Kritik hoch gelobte Album »Tribute to Ndiouga Dieng« (World Circuit), das dem im vergangenen Jahr gestorbenen Sänger der Band gewidmet ist.

Bereits verkaufte Karten für den 12. August in der Elbphilharmonie behalten ihre Gültigkeit, können aber an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden.