Carlos Kella

Carlos Kella

Carlos Kella lässt die Puppen tanzen

Das nennt Mann mal eine etwas andere Vernissage. Carlos Kella, bildgewaltiger Fotograf überwiegend männlicher Obsessionen, hat seine erste Ausstellung im alten Zollamt neben der Oberhafenkantine mit einer Performance der ganz besonderen Art gekrönt. Seit 2010 hat Carlos Kella sein Atelier im Oberhafen, Teile der Bilder aus der Ausstellung sind auch im Oberhafen entstanden.

Seine Bilder

Seine Bilder

Sein Sujet: US-Cars, Oldtimer, Frauen, Frauen, Frauen und das was man landläufig unter Fetisch versteht. Kella, geboren 1968 hat sich in den letzten Jahren im Hamburg und bundesweit als einer der führenden Newcomer im Bereich der Fotografie etabliert. Perfekte Ausleuchtung und fast artifiziell geschminkte Models beherrschen die Bilder. Dabei werden immer wieder Details in den Vordergrund geholt und durch technischen Perfektionismus, gekonntem Spiel mit dem Licht und durch außergewöhnliche Bildkompositionen entsteht eine ganz besondere Handschrift im Bereich der erotischen Fotografie.

 

Und eine Tänzerin

Und eine Tänzerin

Besagter Höhepunkt der Vernissage war der Auftritt einer Burlesque-Tänzerin aus Berlin die nicht nur die männlichen Gäste am Oberhafen begeisterte.
Die Ausstellung geht noch bis zum 30.April

Viel Körpereinsatz bei der Ausstellungseröffnung

Viel Körpereinsatz bei der Ausstellungseröffnung

OBERHAFEN GALERIE – Raum für Kunst und Kultur
Stockmeyerstraße 39/41
20457 Hamburg
(direkt neben der Oberhafenkantine)