Unter diesem Logo wird Literatur am Hafen geboten
Unter diesem Logo wird Literatur am Hafen geboten
Unter dem Titel "Harbourfront – Literaturfestival Hamburg" wird es im Spätsommer auch in der HafenCity Kultur für alle geben. Innerhalb von zehn Tagen sollen 60-80 Veranstaltungen dem Publikum Neuheiten und Themenspezifisches näherbringen. Drei Wochen vor der Buchmesse kann man sich auch schon mal mit dem diesjährigen Partnerland der Buchmesse – China und Hamburgs Partnerstadt Shanghai vertraut machen – Wahrscheinlich mit einer Lesung an der Shanghaiallee in der HafenCity. Kein Scherz ist die potente Liste der Förderer, allen voran die Kühne-Stiftung, die Buchhandlung Heymann, der NDR und die Kulturbehörde der Stadt Hamburg. Die Kühne-Stiftung hat durchaus in der Form Kühne & Nagel etwas mit der HafenCity zu tun und engagiert sich hier auch bei der Unterstützung der Elbphilharmonie.

Vom 9. bis 19.September soll das Fest 20.000 Besucher an vier Schwerpunkte rund um den Hafen locken. Speicherstadt und HafenCity haben dann kurz vorher das erste grosse Kulturfestival auf dem Strandkai erlebt. Die "subvison" beginnt am 26.August.

Regt auch zum Schreiben an - Die Speicherstadt
Regt auch zum Schreiben an - Die Speicherstadt
Das Harbourfront-Festival soll insgesamt 740.000 Euro kosten, bei der die Stadt Hamburg 120.000 Euro beisteuern will, der Rest wird über den Beitrag der Kühne-Stiftung und Eintrittsgelder in Höhe von 8 bis 13 Euro erwirtschaftet.

http://www.harbourfront-hamburg.de/