Es gab viel zu entdecken -optisch und akustisch
Es gab viel zu entdecken -optisch und akustisch
Ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch und voller Veranstaltungen liegt hinter der HafenCity. Eine dieser Veranstaltungen war das zum siebten Mal stattfindende Tune – Musikalische Landart in der HafenCity. Das schöne Wetter brachte eine Rekordzahl von Besuchern auf die Beine, doch das anspruchsvolle Programm zollte unterwegs dann doch bei den Wankelmütigen Tribut. Wechselten doch harmonische Passagen mit avantgardistischen Vorführungen. An insgesamt 19 Stationen wurden bunte Reigen inszeniert, die mal an die Eurythmie-Stunden einer Waldorf-Schule erinnerten, dann wieder an eine New-Orleans Jazzband, die auf einem Pickup sitzend die Massen hinter sich her bewegt.

 

 

Am Start waren über 100 Zuschauer
Am Start waren über 100 Zuschauer
Auf den Marco-Polo-Terrassen dann noch mehr - aber nicht alle freiwillig
Auf den Marco-Polo-Terrassen dann noch mehr - aber nicht alle freiwillig
Diese Vielfalt macht den Reiz der Aktion aus und immerhin die Hälfte der Zuschauer schaffte es dann auch bis zum Höhepunkt am Kaiserkai 56, wo die Akteure von verschiedenen Positionen des Hauses nochmal alles gaben.

 

Bildergalerie