Umfangreiche Arbeiten stehen bevor (Foto:DB/Claus Weber)
Umfangreiche Arbeiten stehen bevor (Foto:DB/Claus Weber)
Pfeilerbahn soll fertig werden …

Eine gute und eine schlechte Nachricht kommt von der Deutschen Bahn. Die Gute lautet: Die ehemalige Pfeilerbahn wird nicht nur auf Basis von Spundwänden gebaut, sondern auch mit einfach gestalteten Betonwänden. Wer die HafenCity in Richtung Versmannstrasse verläßt kann es schon erkennen. Große durchbrochene Betonbögen sollen die eintönige Gestaltung mit grünen Spundwänden auflockern. Die schlechte Nachricht hat auch mit den Bautätigkeiten zu tun. Ab sofort werden die Arbeiten an der Pfeilerbahn im Dreischichtbetrieb durchgeführt. Rund um die Uhr kann es daher, trotz modernster Maschinen zu Lärmbelästigungen kommen.

 

Die Bahn baut (Foto: DB/Bernd Lammel)
Die Bahn baut (Foto: DB/Bernd Lammel)
Insgesamt 2700 Bohrpfähle werden gebohrt oder gerammt, anschliessend kommt es zu umfangreichen Erdarbeiten. Zum 25 und 26. Dezember sowie an vier Tagen im kommenden Februar soll die Bahnstrecke ganz gesperrt werden.