Logo der Brücke
Logo der Brücke
Die HafenCity hat eine  Kapelle – ein Haus für 17 Konfessionen

Ein deutschlandweit einmaliger ökumenischer Ort wurde am 5.12.08 mit einer Segensfeier im Atrium der SAP und der Übergabe von Zeichen und Symbolen der verschiedenen Konfessionen in der Kapelle eröffnet.

(Presseberichte s. www.oekumenisches-forum-hafencity.de unter Texte/Presse)

 

Die Kapelle ist tagsüber geöffnet

… zum Pause-Machen, Innehalten, Zur-Ruhe-Kommen,
… zu Gesprächen und Begegnungen

… für Kunst und Kultur.

Antje Heider-Rottwilm, Pastorin, wohnt in der HafenCity und ist hier verantwortlich für die „Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity“.
Antje Heider-Rottwilm, Pastorin, wohnt in der HafenCity und ist hier verantwortlich für die „Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity“.
Der Architekt Stephan Schmid,  Bewohner der HafenCity, hat aus Glas und Holz ein in dieser Umgebung unerwartet anmutendes, einladendes Gebäude erstellt.

Der Altar besteht aus einer roten alten Schiffsplanke, die Rüdiger Knott zur Verfügung gestellt hat. Sie wird getragen von zwei orangefarbenen Betonpollern aus dem Bestand der HafenCity Hamburg GmbH.

 

Täglich eine Viertel Stunde – Zeit zum Ausatmen und Atem holen

 

Wir laden in die Kapelle ein

 

Montag, Mittwoch und Freitag:

13.00 – 13.15 Uhr Mittagsgebet

Dienstag und Donnerstag:

18.00 – 18.15 Uhr Abendgebet

 

Weitere Veranstaltungen s. www.oekumenisches-forum-hafencity.de

 

Ort: Ökumenische Kapelle in der HafenCity, hinter SAP Deutschland, Großer Grasbrook 17
nahe der End-
Haltestelle Marco-Polo-Terrassen, Metrobus 3,4 und 6

Gegenüber dem Kreuzfahrtterminal und dem Kinderspielplatz

 

 

 

 Was ist die Idee?

HafenCity: Die Stadt in der Stadt
Die HafenCity ist eines der größten Bauvorhaben Europas. Ein aufstrebender Stadtteil mit innovativen Wirtschaftsunternehmen und mit großer Strahlkraft in die Metropolregion wächst hier heran. Auch als Wohngebiet ist die HafenCity attraktiv.

Wir meinen: Die Kirchen müssen hier gemeinsam präsent sein!

Gottes Haus oder Gotteshäuser?
Die Chance des Aufbruchs in der HafenCity wollen wir nutzen, um auch aufzubrechen und gemeinsam neue Formen zu erproben. Wir, insgesamt 17 verschiedene christliche Kirchen, haben uns im Verein „Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity“ zusammengeschlossen.
Gemeinsam unter einem Dach wollen wir die Möglichkeiten ökumenischen Miteinanders im neu entstehenden Stadtteil ausloten.
Ein deutschlandweit einzigartiges Projekt!

 

Standort
Das ökumenische Forum soll in einigen Jahren in der Nähe des Magdeburger Hafens errichtet werden. Bis dahin ist die Ökumenische Kapelle der Ort, an dem schon jetzt gelebt werden soll, worum es geht.

Das Gebäude des Ökumenischen Forums wird an der Shanghaiallee  mit einer Kapelle, einem Café und einer Wohnung für den Laurentiuskonvent und weiterem Wohn- und Büroraum viele Möglichkeiten für qualifizierte Nachbarschaft und Generationen-übergreifendes Wohnen bieten.

Interessierte melden sich bitten bei uns: hafencity@laurentiuskonvent.de


Was ist dort geplant?


Gebet, Meditation, geistliches Leben
Mitten in der Stadt mit ihrem pulsierenden Leben ist die Ökumenische Kapelle der Brücke eine Oase der Ruhe und des Gebets.

Voneinander lernen
Die verschiedenen Kirchen bringen die unterschiedlichen Schätze ihrer Traditionen ein. So ist die Brücke ein Ort, an dem Menschen voneinander lernen.

Begegnung und Dialog
Singles und Familien, Junge und Alte, Touristen aus aller Welt und Geschäftsleute füllen die HafenCity mit Leben. In der Brücke können sie einander begegnen und miteinander ins Gespräch kommen.

Brücke
Das ökumenische Zentrum schlägt eine Brücke zu den ca. 300 christlichen Gemeinden in der Stadt – zu Gottesdiensten, Kirchenkonzerten, Vorträgen, Ausstellungen, Beratungsstellen usw…  

Der Laurentiuskonvent  –  eine geistliche Gemeinschaft in der HafenCity.
Die Kirchen haben den Laurentiuskonvent, eine ökumenische geistliche Gemeinschaft, beauftragt, dieses Projekt mit täglichem Leben zu erfüllen. Seit Beginn des Jahres 2008 bildet sich eine neue Gruppe des Laurentiuskonventes in der HafenCity – und damit ein Ort des Gebets, der Gastfreundschaft und des Engagements mit den Menschen und Kirchen vor Ort. www.laurentiushof.de

 

Der Verein:
Folgende Konfessionen sind im Verein „Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity“  vertreten:
die Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche (inkl. der benachbarten Gemeinde St. Katharinen),

das Erzbistum Hamburg (inkl. der benachbarten Gemeinde St. Ansgar-Kleiner Michel ),

die Evangelisch-methodistische Kirche,
die Evangelisch-freikirchlichen Gemeinden (Baptisten),
die Evangelisch-reformierte Kirche,
die Anglikanische Kirche,
die Mennonitengemeinde
die orthodoxen und altorientalischen Kirchen in Hamburg.

 

Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity                                 

Laurentiuskonvent                                                                   
Pastorin Antje Heider-Rottwilm
Dr. Martin Heider
Telefon 040 – 36091756
Am Kaiserkai 4
20 457 Hamburg

HafenCity@Laurentiuskonvent.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.laurentiuskonvent.de

 

Spendenkonto:

Brücke – Ökumenisches Forum HafenCity

Ev. Darlehensgenossenschaft Kiel 472700 (BLZ 210 602 37)

Bilder zur Kapelle und der Brücke