Staunen war wieder einmal angesagt

Staunen war wieder einmal angesagt

Die QM2 vor dem Strandkai

Die QM2 vor dem Strandkai

Früher als erwartet war sie da. Gegen 1:00 Uhr schob sich die Queen Mary 2 beobachtet von hunderten Schaulustigen hinter der Elbphilharmonie vor. Bester Platz in der HafenCity waren die Marco-Polo-Terrassen, da der Strandkai, fast schon wie erwartet, wieder einmal gesperrt war. Doch auch von den Marco-Polo-Terrassen hatte man in der lauen Sommernacht einen guten Blick. Kurz nach festmachen trafen dann auch hunderte von Nachzüglern von den Landungsbrücken in der HafenCity ein und machten die Nacht zum Tag. Einzig erkennbar geöffnete Location war der Schanzenbäcker am Vasco-Da-Gama-Platz, der extra in der Nacht noch geöffnet hatte und den Platz mit, zu so später Stunde, nur noch mäßig erwünschten Leben füllte.
Am Liegeplatz angelangt

Am Liegeplatz angelangt

Nachts um 2:00 Uhr - der Bäcker beginnt sich zu füllen

Nachts um 2:00 Uhr - der Bäcker beginnt sich zu füllen

Noch gegen drei Uhr füllten Nachtschwärmer den Platz. Die Queen Mary 2 verläßt die HafenCity am frühen Donnerstag morgen gegen 4:00 Uhr. Vorschlafen ist angesagt. In der Kaiserperle ging es dezenter zu. 170 Tischreservierungen waren eingegangen und bis 4:00 Uhr wurden spanischer Eintopf und Getränke was das Lager hergab ausgeschenkt.