Das wäre bitter für den Hamburger Hafengeburtstag: nach einer Meldung des Senders NDR 90,3 sollen die etwa 20 Traditionssegler in diesem Jahr nicht zur Veranstaltung zugelassen werden – wegen fehlender Anti-Terror-Zertifikate. Dabei sollte der Hafengeburtstag erstmals auch auf dem Traditionsschiff-Anleger im Sandtorhafen gefeiert werden. Ohne die Segler blieben da wohl nur Buden und Barkassen.

Segelschiffe im Traditionshafen (hier bei der Eröffnung am 21. September 2008): Bleibt der Sandtorhafen zum Hafengeburtstag leer? (Foto:Markus Klotmann)
Segelschiffe im Traditionshafen (hier bei der Eröffnung am 21. September 2008): Bleibt der Sandtorhafen zum Hafengeburtstag leer? (Foto:Markus Klotmann)
In den vergangenen Jahren, so der Sender, habe Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee das Kommen der Großsegler auch ohne die Zertifikate erlaubt. Doch in diesem Jahr wollte das zuständige Hamburger Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) durchgreifen. NDR 90,3 bezieht sich bei seiner Meldung als Quelle auf den Spiegel; auf deren Homepage ist die Nachricht aber aktuell noch nicht zu finden.

http://www.ndr903.de/hafengeburtstag240.html

 

Segelschiffe im Traditionshafen (hier bei der Eröffnung am 21. September 2008): Bleibt der Sandtorhafen zum Hafengeburtstag leer? (Foto:Markus Klotmann)
Segelschiffe im Traditionshafen (hier bei der Eröffnung am 21. September 2008): Bleibt der Sandtorhafen zum Hafengeburtstag leer? (Foto:Markus Klotmann)