Neue Mode in der HafenCity?

Neue Mode in der HafenCity?

Ein ungewöhnlicher Anblick für den uninformierten Betrachter gestern abend am Kesselhaus. Statt Touristenbussen beherrschten Fahrräder mit Kindersitzen und abgestellte Kinderwagen das Bild. Auch im Kesselhaus ein ungewohnter Anblick. Mütter, Väter, werdende Mütter und werdende Väter plus das eine oder andere Kind hatten sich eingefunden. Grund war eine Informationsveranstaltung zum Thema Kindertagesstätte in der Katharinenschule in der HafenCity. Immerhin 80(!) Menschen mit Interesse hatten sich angemeldet, gekommen waren sechzig. Die Diakonie Alt-Hamburg, Träger der Kita und der Familienservice, Träger weiterer Betreuungsleistungen rund um das Kind wollten mit konkreten Informationen zur Kita Kunden, sprich Kinder gewinnen.

60 Eltern machten sich kundig

60 Eltern machten sich kundig

Die Arbeiten an dem Gebäude schreiten termingemäß voran, so dass im April nächsten Jahres mit der Eröffnung gerechnet werden kann. Letztes Wochenende wurde die erste Stellenanzeige geschaltet, Ende des Jahres sollen die ersten Vorverträge mit Eltern getroffen werden. Angesprochen sind aber nicht nur die Eltern von Kindern die in der Nähe der HafenCity leben, sondern auch Eltern von Kindern, die in der Nähe der HafenCity arbeiten. Pastor Frank Engelbrecht führte das Beispiel einer Mitarbeiterin des Spiegels an, die ihr Kind in die Katharinenschule gehen läßt und durch die tägliche Beschäftigung mit dem drumherumliegenden Viertel dieses inzwischen liebgewonnen hat.

Susanne Werner vom Familienservice

Susanne Werner vom Familienservice

In der Kindertagesstätte der Diakonie sollen bis zu 80 Kinder Platz finden,  jeweils zur Hälfte aus Kindern über und unter drei Jahren bestehend. Die Kinder dürfen von 0-14 Jahren alt sein und werden von Montags bis Freitags von 7:00 Uhr bis 19:00 betreut und es wird keine Betriebsferien geben.Weitergehende Dienstleistung und die Betreuung von älteren Kindern übernimmt dann der Familienservice, der Räumlichkeiten innerhalb der Kita beziehen wird. Diese Leistung sind aber nicht durch den Gutschein abgedeckt sondern müssen gesondert bezahlt werden. Für Kita-Mitglieder kosten diese Dienstleistungen innerhalb der Regelöffnungszeit 8 Euro und ausserhalb der Regelöffnungszeiten 15 Euro pro Stunde.

 

Frank Engelbrecht

Frank Engelbrecht

Die Leistung findet auf Basis der Kita-Gutscheine statt. Auf insgesamt 669 Quadratmetern Nutzfläche und 324 Quadratmetern Aussenfläche können die Kinder betreut werden. Die Vertreter der Diakonie freuten sich darüber, dass doch noch eine Lösung für eine Vollküche statt einer Aufwärmküche gefunden werden konnte.

Hannsjörg Müller vom Diakoniewerk Alt-Hamburg

Hannsjörg Müller vom Diakoniewerk Alt-Hamburg

So wie es im Moment aussieht, werden alle aktuellen Anmeldungen auch tatsächlich einen Platz für ihr Kind bekommen.

Kontakt:

 

Diakoniewerk des Kirchenkreises Alt-Hamburg
MARTIN – LUTHER – HAUS Danziger-Straße 15-17

20099 Hamburg
Telefon: 040 – 519 000 700
Telefax: 040 – 519 000 710
Susanne Vormweg (Organisations- und Fachberaterin, Projektentwicklung Hafencity)
s.vormweg@diakoniewerk-alt-hh.de 

 

pme Familienservice GmbH

Schaarsteinweg 14
20459 Hamburg
Margit Werner
margit.werner@familienservice.de
Telefon 4321450