Ein eingesponnener Pavillion - Aktion gegen oder für was?

Ein eingesponnener Pavillion - Aktion gegen oder für was?

Neue Profile

Nicht dass die Zahlen des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein zu den neuen Stadtteilprofilen besonders aktuell wären, interessant sind sie doch. Letzte Woche gab das Amt die aktuellen Profile heraus und da kann man was lernen. So lebten 2007 511 Menschen in der HafenCity, von denen 28 unter 18 und 32 über 65 waren. Immerhin 18,4 Prozent von ihnen waren Ausländer – eine höhere Quote als im Stadtmittel. Es gab immerhin fünf Arbeitslose im Juni 2008. Die durchschnittliche Wohnfläche je Einwohner lag mit 92 Quadratmetern fast dreimal so hoch wie im Hamburger Mittel. Wer mehr lesen möchte:

Link zum Amt

Baubeginn für die provisorische Kapelle der Brücke

Baubeginn für die provisorische Kapelle der Brücke

Kapelle

Was hinter SAP im Moment noch eher wie eine große Kinderhöhle aussieht, ist der erste Bauabschnitt der provisorischen Kapelle der Brücke. Trotz späterer Planung als das Spielhaus für den Spielplatz kann man hier praktisch schon den Nachfolger des Spielhauses betrachten, die Bauten entwarf der gleiche Architekt.

Erklärungsbedürftig

Erklärungsbedürftig

Spinnenphilharmonie

Am Sonntag konnte man am Infopavillion der Elbphilharmonie auf den Magellan-Terrassen das Ergebnis eines – anscheinend unspezifischen – Protestes gegen die Ausrottung von Spinnen(?) beobachten. Mit bunten Wollfäden und Spinnenkotbeuteln rund um den Pavillion versuchte man auf ein Problem aufmerksam zu machen. Problem: Keiner verstand es. Tipp an die Initiatoren: Das nächste Mal vielleicht ein paar Erklärungen beisteuern. Eine Mutter erklärte ihrem Kind: "Die finden nicht so gut, dass es hier so wenig Bäume gibt.". Der Verdacht liegt nahe, dass das nicht das Ziel der Aktion gewesen sei. Wir warten auf Aufklärung …

Kleine Spinnen krabbeln auf den Hornbläsern

Kleine Spinnen krabbeln auf den Hornbläsern

Kleinanzeigen

In der Abteilung Kleinanzeigen ist die erste Anzeige zu begutachten. Hier bietet sich für gewerbliche Beiträge eine günstige Variante dauerhaft Werbung zu machen. Mit einmalig 50 Euro ist man dabei.