Information über den Beginn der vorbereitenden Maßnahmen zur Gesamtsanierung ab 2019

 

Eine Gesamtsanierung der Kaimauern und Ertüchtigung der Fahrbahn- und Gehwegflächen der Speicherstadt ist ab 2019 geplant. Momentan werden dazu Konzepte erarbeitet. Im Vorwege werden bereits ab Juni 2017 drei Maßnahmen umgesetzt, da hier Handlungsbedarf gegeben ist. Begonnen wird Ende Juni 2017 mit Baumaßnahmen am Speicher D6 zwischen Kehrwieder und Kehrwiederfleet. Ab September 2017 werden am Zollkanal zwei weitere Bereiche instand gesetzt.

 

Während der Baumaßnahmen, die von der ReGe im Auftrag des Landesbetriebs Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) durchgeführt werden, kann es räumlich zu Einschränkungen für Anlieger und den Lieferverkehr kommen. Auch müssen zum Teil immer wieder lärmintensive Arbeiten durchgeführt werden, insbesondere während der Abbruch- und Bohrarbeiten. Die Gesamtmaßnahmen belaufen sich auf ein Volumen von rund 11,5 Mio. Euro.

 

Konkret handelt es sich um folgende Teilmaßnahmen:

 

Kaimauer Speicher D6:

Die Bohrpfähle und die Stahlbetonwinkelstütze der Kaimauer sollen instand gesetzt und verstärkt werden. Ebenso wird das Mauerwerk erneuert. Die Reibepfähle werden durch neue ersetzt. Die notwendigen Bauarbeiten beginnen Ende Juni 2017 und werden voraussichtlich bis Januar 2018 andauern.

 

Südliches Ufer des Zollkanals, Kaimauerstück vor dem Zollamt 4 und Kaimauerstück vor dem Speicher H:

Die defekte Kaimauer vor dem Zollamt 4 verursacht Verformungen im Fahrbahnbereich, was eine kurzfristige Sanierung notwendig macht. Durch die Baumaßnahme wird die Mauer neu hergestellt, einschließlich Ertüchtigung der Fahrbahn. Aufgrund von starken Verformungen der Kaimauer in Richtung Fleet wurde bereits Jahr 2015 eine Notsicherung vor dem Speicher H (Abböschung auf ca. 30 Metern Länge) durchgeführt. Im Zuge der Baumaßnahme wird die Kaimauer neu hergestellt.

 

Die notwendigen Bauarbeiten für beide Sanierungsmaßnahmen des Zollkanals beginnen im September 2017 und werden voraussichtlich bis zum September 2018 andauern. Die PKW-Stellplätze an der Wasserseite des Speichers H bis zur Kibbelstegbrücke werden während der Baumaßnahme nicht zur Verfügung stehen.

 

Weitere Informationen zu den geplanten Sanierungsmaßnahmen finden Sie auf den Internetseiten des LIG.