Ohne Fahnen geht im Fussball gar nichts

Ohne Fahnen geht im Fussball gar nichts

Störtebeker gewinnt 4:1 gegen den FC Maihan!

Endlich ging es los.Was wurde nicht alles geredet und geschrieben.Viel positives und einiges kurioses.
U.a.wurden wir als Fanclub des F.C.St.Pauli betitelt oder mit einer Freizeitliga-Mannschaft verwechselt..
Seit letzter Woche(Sieg im Pokal über VFL Hammonia) haben wir für Aufmerksamkeit gesorgt.
Umso gespannter waren wir auf unseren Start in die Punktspielrunde am heutigen Tag gegen den FC Maihan
in der Kreisklasse 9.
Schon vor dem Spiel hingen unsere Fahnen zum "Erschrecken des Gegners" auf (siehe Foto)
In einem für Kreisklassenverhältnisse auf hohem Niveau geführtem Spiel konnten wir schon mit einem 2:0 zur Halbzeit in die Kabine gehen. Torschützen zum 1:0 war Mesut Asikan und zum 2:0 Pierre Knorr. Nach dem Wechsel bestimmten wir nun eindeutig das Spiel und konnten durch Ersin Örün das 3:0 und wiederum durch Pierre Knorr das 4:0 erzielen.
Jetzt starben wir in Schönheit und vergaßen noch weitere Treffer zu erzielen und fingen prompt das 4:1 zum Endstand.

 

So einen Start haben wir uns gewünscht und gehen mit großen Hoffnungen in das nächste Pokalspiel am Donnerstag um 18,15 Uhr gegen die Kreisliga-Mannschaft von Kickers Hamburg. Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer auf dem Oskar-Kesslau-Platz am Berliner Tor.