In Hamburgs längstem Hotel-Pool ist es möglich

Das 5-Sterne Hotel Westin in der Elbphilharmonie möchte nicht nur für Gäste aus aller Welt ein Treffpunkt sein. Auch für die Hamburger will sich das Luxushotel in der HafenCity als Location empfehlen. Das Restaurant The Saffron, in der 8. Etage im historischen Speicherbau der Elbphilharmonie gelegen, möchte dabei mit hochklassiger Küche, die unter der Regie vom österreichischen Spitzenkoch Martin Kirchgasser kreiert wird, ebenso zum privaten Dinner wie zum diskreten Geschäftsessen einladen. Private Dining Suiten stehen für Treffen mit einem Höchstmaß an Privatsphäre zur Verfügung – der phantastische Blick auf die Stadt immer inklusive.

Der bietet sich auch in der The Bridge Bar, auch für echte Hamburger ein spektakulärer Place to be. Die Highlights der Barkarte sind die speziellen Drinks, die mit frischen Ingredienzien und Gewürzen, die traditionell im Hamburger Hafen umgeschlagen wurden und werden, zubereitet werden und deren alkoholische Grundlage Spirituosen sind, die in Eichenfässern gelagert und auf den traditionellen Handelswegen von und nach Hamburg verschifft werden. Und natürlich gibt es einen Captains Table an der Spitze der Bar mit einem unvergleichlichen Ausblick auf Schiffe und Hafen.

Auch der Spa-Bereich „Elb-Spa“ ist nicht nur Hotelgästen vorbehalten. Mit einer Tageskarte, die 40 Euro kostet, kann hier jeder in einer 1.300 Quadratmetern großen Wellness-Oase Entspannung finden. Die Benutzung des 20 Meter langen Pools, der längste, den ein Hamburger Hotel bietet, Sauna, Sanarium und ein Dampfbad sind im Preis inbegriffen,  Kosmetik- und Massageanwendungen können dazu gebucht werden. Und auch der Sport kommt nicht zu kurz. Ein Workout Fitness-Bereich steht 24 Stunden zur Verfügung. Für 99,- Euro im Monat können Hamburger das Elb-Spa im 6. Stock im Kaispeicher nutzen. Für HafenCity Bewohner ein besonders reizvolles Angebot direkt vor der Haustür. TEN