Der temporäre Unterstand (Foto: Klaus Kietz)
Der temporäre Unterstand (Foto: Klaus Kietz)

Bushäuschen

Eigentlich keine große Sache: das Bürgerforum HafenCity setzte sich auf Anregung von Klaus Kietz, ehrenamtlicher Helfer an der Wohnunterkunft Kirchenpauerstraße, in seiner Januarsitzung für einen Fahrgastunterstand in der Bus-Kehre in der Grandeswerderstraße ein. In der Folge bekräftigten der City-Ausschuss und die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte diesen Antrag. Die zuständige Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation fand die Idee ebenfalls gut und informierte die HOCHBAHN, die den Wunsch vormerkte. Monate später sprach das Bürgerforum Bezirksamtsleiter Falko Drossmann auf die Realisierung an und dieser wiederum veranlasste ein Gespräch seiner Verwaltung mit der HOCHBAHN.Im August erhielten die Passagiere des 111er-Busses endlich ein Bushäuschen. Fazit: Es lohnt sich, im Gespräch mit Bezirkspolitik und Verwaltung zu sein und so die Verbesserung des eigenen Wohnumfeldes mitzugestalten. Auch wenn es manchmal lange dauert.