Immer montags probt die Hamburger Singakademie in der Katharinenschule (Foto: Claudia Ketels)

Immer montags probt die Hamburger Singakademie in der Katharinenschule (Foto: Claudia Ketels)

Entspannung am Feierabend

Wer an einem Montagabend am Dalmannkai Chorgesang hört, lauscht den Sängerinnen und Sängern der Hamburger Singakademie, die hier in der Aula der Katharinenschule probt.

Der unabhängige Verein mit 45 Mitgliedern hat ein breites Repertoire, das traditionelle Oratorien mit großen Chorwerken, aber auch selten aufgeführte Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts sowie Crossover-Programme bietet. Gegründet wurde die Hamburger Singakademie 1819 und hat seither mit dem Philharmonischen Staatsorchester bei der Aufführung vieler chorsinfonischer Werke mit berühmten Dirigenten und Solisten zusammengearbeitet. Aktuell arbeiten die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Jörg Mall an ihrem neuen Chorprojekt „Dream of Summer Night“, das im Sommer aufgeführt werden soll.

Mit einem Aufruf zum Mitsingen möchte sich die Hamburger Singakademie besonders an die Bewohner der HafenCity und des Katharinenviertels richten. Geprobt wird immer montags ab 19 Uhr. Aktuell brauchen Bass und Tenor besondere Verstärkung. n  TEN

 

Michael Löbering

Tel.: 0151-21288434

E-Mail: michael.angelika@t-online.de