Ulrich Wickert und Julia Jäkel

Ulrich Wickert und Julia Jäkel

Auf hanseatischem Backstein statt rotem Teppich: Premierengäste aus Politik, Wirtschaft und Medien trafen sich im Weinberg

Die Sicherheitsvorkehrungen in der HafenCity deuteten es an, bei der Eröffnung der Elbphilharmonie sollte nicht die übliche Garnitur lokaler B- und C-Prominenz den Ton angeben, passend zum Jahrhundertereignis für Hamburg hatten sich vor allem die Größen der Bundespolitik angesagt – allen voran Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel – und das nicht nur für ein kurzes Grußwort, sondern für den kompletten Besuch des Eröffnungskonzertes. Dementsprechend groß das Gedränge der Fotografen am „roten“ Teppich, dem Backsteinpflaster der Plaza, schon nachmittags.

BKA- und Polizeipräsenz ließen schon einen Vorgeschmack auf den Sommer beim G20-Gipfel aufkommen, der für Anwohner sicherlich ein zweifelhafter „Spaß“ werden wird.

Bundespräsident und Bundeskanzlerin

Bundespräsident und Bundeskanzlerin

Den Auftakt beim Schaulaufen machte allerdings die Lokalpolitik, angeführt vom ehemaligen Bürgermeister Ole von Beust, der sichtlich das Bad in der Fotografenmenge genoss. Ebenfalls frühzeitig erschienen sein Vorgänger Klaus von Dohnanyi, Nachfolger Christoph Ahlhaus, die Senatoren Dorothee Stapelfeldt, Andy Grote und Frank Horch, sowie Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit und die zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank, zusammen mit dem größten Teil der Bürgerschaft. Garniert wurde das Ganze mit den Größen der ARD, Ulrich Wickert erschien mit Gattin Julia Jäkel, Anne Will mit Gattin Miriam Meckel, Tom Buhrow, Caren Miosga und Lutz Marmor.

Mit einer halben Stunden Verspätung, bedingt durch die Wetterverhältnisse, traf dann der Flieger aus Berlin mit Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Merkel und Bundestagspräsident Norbert Lammert ein, das Konzert wurde deswegen tatsächlich verschoben.

Bürgherschaftspräsidentin Carola Veit

Vorab hatten sich schon Innenminister Thomas de Maizère und Familienministerin Manuela Schwesig, der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff, sowie die Ministerpräsidenten Hannelore Kraft und Torsten Albig auf dem roten Teppich gezeigt.

Nur wenig Prominenz aus dem großen Showgeschäft war zu sehen, Hannelore und Nina Hoge, Maria Schrader, Cornelia Poletto zusammen mit Bahnchef Rüdiger Grube, Günther Netzer und Daimler Chef-Dieter Zetsche.

Unisono zeigten sich alle nach dem Konzert begeistert von der Elbphilharmonie, eine sichtlich entspannte Angela Merkel erklärte Moderatorin Barbara Schöneberger, wie wunderbar sie die Elbphilharmonie fände und man glaubte ihr.

BILDERGALERIE

BU: Von links nach rechts: — Zeile 1: Bundestagspräsident Norbert Lambert mit Gattin Gertrud, Bürgermeister Olaf Scholz mit Gattin Britta Ernst, Bundespräsident Joachim Gauck mit Partnerin Daniela Schadt und Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Gatte Joachim Sauer, Mitte-Bezirksamtleiter Falko Droßmann, Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit mit Gatte Michael Hartwig, WDR-Intendant Tom Buhrow mit Partnerin Daniela Boff, Fernsehjournalistin Anne Will mit Gattin Miriam Meckel Zeile 2: Innenminister Thomas de Maizère mit Gattin Martina, Daimler-Chef Dieter Zetsche mit Gattin Anne, Günther und Elvira Netzer, Julia Jäckel mit Gatte Ulrich Wickert, Cornelia Poletto mit Gatte Rüdiger Grube Zeile 3: Bundespräsident a.D. Christian Wulff mit Gattin Bettina, Schauspielerin Maria Schrader, Senatorin Katharina Fegebank und Partner Mathias Wolf, Familienministerin Manuela Schwesig, Senator Frank Horch und Gattin Margret, Ex-Bürgermeister Ole von Beust Zeile 4: Senator Andy Grote mit Partnerin Catherine Saavedra, Senatorin Dorothee Stapelfeldt mit Gatte Clas, Ex-Bürgermeister Christoph Aalhaus mit Gattin Simone, Hannelore und Nina Hoger, Caren Miosga und Gatte Tobias Grob (Fotos: MB)