Der Shop im Momentum

Der Shop im Momentum

Teezeremonien in der HafenCity

Seit Samstag gibt es einen neuen Baustein in der Erlebniswelt HafenCity. Das Momentum am Kaiserkai hat geöffnet und will mit seiner Mischung aus Showroom, Museum und moderner Teestube das Thema Tee und die Marken der Ostfriesischen Teegesellschaft dem geneigten Publikum näherbringen. Während das Thema Showroom und Museum für die Bewohner der HafenCity sicher schnell seinen Reiz verlieren dürften und hier den Touristen das Feld überlassen werden wird, bleiben die anderen Aspekte des Momentum von dauerhaftem Interesse für alle.

Teebeutel selbst zusammenstellen

Teebeutel selbst zusammenstellen

Zunächst einmal bietet sich das Momentum als Quelle für Tee an, klingt banal, ist es aber nicht. Täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr kann hier Tee und Zubehör für die Teebereitung gekauft werden. Nie wieder die Situation am Sonntag ohne Darjeeling Gäste empfangen zu müssen, ein paar Schritte und der Mangel ist behoben. Zum anderen wird dem passionierten und auch dem gelegentlichem Teetrinker die Möglichkeit gegeben professionell zubereiteten Tee, Teecocktails, Kuchen und kleinere Speisen mit Blick auf den Traditionsschiffhafen zu geniessen und dies abseits von der heissen Tasse Wasser und irgendeinem Teebeutel, der normalerweise in der Gastronomie zum Einsatz kommt. Abseits davon sollen Tee-Geniesser zu Fachleuten in Workshops und Seminaren geschult werden.

Sandra Arnold heisst die freundliche Kraft im Shop

Sandra Arnold heisst die freundliche Kraft im Shop

Der Standort HafenCity war eine selbstverständliche Wahl für ein derart zukunftsweisendes Konzept stellt der Vorstandsvorsitzende der Ostfriesischen Teegesellschaft Laurens Spethmann, Jochen Spethmann dann auch bei der Eröffnung heraus. Der etwas sperrige vollständige Name ist der Holding Mantel für eine ganze Reihe von Tee und anderen Lebensmittelmarken wie Meßmer, Milford und Onno Behrens, die zusammen mit Handelsmarken für fast ein viertel des deuscthen Teemarktes verantwortlich zeichnen.

Jochen Spethmann, Vorstandsvorsitzender der Ostfriesischen Teegesellschaft

Jochen Spethmann, Vorstandsvorsitzender der Ostfriesischen Teegesellschaft

Kopf des Momentum in der HafenCity ist Peter Nimptsch, ein echter Tee-Aholic, der, wenn er erstmal auf Tee angesprochen wird, so schnell nicht mehr zu stoppen ist. Zusammen mit einem Team von 13 Mitarbeitern will er dafür sorgen, dass das Momentum zu einer Instanz in der HafenCity und zu einem Vorbild für die gesamte Teebranche wird. Trotzdem strebt er eine friedliche Kooperation mit anderen in der HafenCity/Speicherstadt befindlichen Institutionen wie dem Speicherstadtmuseum an. Wer sich das Momentum ansieht, wird auch erkennen, dass hier ein ganz anderes Konzept verfolgt und ein ganz andere Zielgruppe angesprochen wird.Der Geschäftsführer der HafenCity Hamburg GmbH, Giselher Schultz-Berndt begrüßte auch ausdrücklich diese Absichten und gab der Hoffnung auf der Eröffnungsveranstaltung Ausdruck, dass das Momentum Vorbild für eine ganze Reihe weiterer Einrichtungen in der HafenCity werden möge.

Peter Nimptsch im Gespräch mit HafenCity Hamburg GmbH Geschäftsführer Schultz-Berndt

Peter Nimptsch im Gespräch mit HafenCity Hamburg GmbH Geschäftsführer Schultz-Berndt

Im für die HafenCity-Bewohner wichtigen Verkaufsbereich arbeitet Sandra Arnold, die als Vollzeitkraft zusammen mit zwei Teilzeitkräften den Shop betreut. Hier kann loser Tee aller Art und selbst zusammengestellter Beuteltee gekauft werden. Teekannen und Teegeschirr, Filter und weiteres Zubehör stehen ebenfalls zum Verkauf. Das Momentum ist sieben Tage die Woche von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet und schon am ersten Öffnungstag treibt es die Neugierigen in das Kontor am Kaiserkai. Mit jedem fertigen Haus steigt die Attraktivität der HafenCity und zieht mehr Touristen an.
Die Teststube für Tee-Jockeys

Die Teststube für Tee-Jockeys

www.messmer-momentum.de