Demonstration in der HafenCity

Demonstration in der HafenCity

1.Mai Demonstration führt durch die HafenCity!

 Dem Euromayday gebührt die Ehre der Premiere. Am 1.Mai führt die Route des Demonstrationszuges des "Euromayday" vom Sandtorkai über den Kaiserkai zu den Magellan-Terrassen, wo eine Zwischenkundgebung stattfindet. Über die Kibbelstegbrücke werden die Demonstranten die HafenCity wieder verlassen. Die "Parade(Demo) für ein bedingungsloses Grundeinkommen" wird bei der Polizei als friedlich eingestuft. Etwa 1.000 Teilnehmer werden ca. gegen 15:00 Uhr in der HafenCIty erwartet. Die Demonstration beginnt an den Michelwiesen und endet an der Großen Elbstrasse. Um 15:45 soll eine Kundgebung auf den Magellan-Terrassen der Höhepunkt der Demonstration in der HafenCity sein.

Der Euromayday kommt ...

Der Euromayday kommt ...

Auch wenn die Demonstration als friedlich eingestuft wird, darf mit Überraschungen gerechnet werden. Vorbereitungsaktionen der Veranstalter beinhalteten zum Beispiel "Schuhe werfen auf Villen" in Blankenese und Champagnerduschen vor der HypoVereinsbank in Blankenese. Der Spaßfaktor überwiegt, doch es ist auch ein ernster Hintergrund. Die Veranstalter sehen in der aktuellen Krise eine Chance für das Prekariat dem "überholten" Typus des neoliberalen Siegertypen auf Augenhöhe zu begegnen. Klar, dass die HafenCity da Teil der Route sein sollte. Dabei kann die HafenCity zeigen, dass sie Spaß versteht und der Aktion aufgeschlossen begegnet.

Der genaue Streckenverlauf der Demo: Venusberg – Schaarmarkt – Neustädter Neuer Weg – Vorsetzen – Niederbaumbrücke – Am Sandtorkai – Am Kaiserkai – Großer Grasbrook (Zwiku Höhe Magellanterrassen) – Kibbelsteg – Bei den Mühren) – Bei dem Neuen Krahn – Hohe Brücke – Kajen – Binnenhafenbrücke – Baumwall – Vorsetzen – Johannisbollwerk (Zwiku Höhe Landungsbrücken) – St. Pauli Hafenstraße – St. Pauli Fischmarkt (Zwiku) – Große Elbstraße