Angebot des Faszination Technik Klubs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Hafen

Was für Arbeit fällt eigentlich in Umschlagsunternehmen an? Welche Technik wird beim Containerumschlag eingesetzt, wie werden Kakao und Kaffee gelagert und weiterverarbeitet, wie steuert man ein Schiff, wie ist man früher gereist und was für Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Hafen? Diese Fragen werden bei dem abwechslungsreichen Aktionstag „Faszination Schiff“ im Rahmen des Faszination Technik Klubs am 26. Mai beantwortet. Ausgangspunkt ist das Auswanderermuseum BallinStadt. Kinder und Jugendliche werden von dort aus mit Bussen zu verschiedenen Unternehmen und Museen im Hafen gefahren. Die sieben Touren für die Kinder ab 8 Jahren und Jugendlichen ab 13 Jahren starten am 26. Mai ab neun Uhr. Die Karten können unter www.faszination-fuer-technik.de bestellt werden. Der

Eintrittspreis beträgt je nach Länge der Tour zwischen drei und sechs Euro.

Die Angebote im Einzelnen:

Das Auswanderermuseum BallinStadt bietet exklusive Einführungen zum Thema“ Was bedeutete es damals auszuwandern an“.

Bei dem Hafenumschlagsunternehmen C. Steinweg am Kamerunkai geht es um das Löschen und Laden von Containern und Stückgut in jeder Form.

Der Logistikdienstleister H.D. Cotterell ist spezialisiert auf das Produkt Kakao und zeigt, wie dieses gelagert und wie Kakaomasse und Kakaobutter aufgeschmolzen wird.

Das Hafenmuseum Hamburg bietet Workshops zu den Themen „Ernährung auf dem Schiffwie war das früher eigentlich beim Reisen?“, „Wie findet eigentlich die Kommunikation an Bord statt?“ und „Woraus bestehen Schiffe – Bau eines Schiffsmodellbau aus Holz“ an.

Zudem berichten Hafensenioren von ihrer Arbeit.

Bei der HHLA zeigen die Auszubildenden, welche Technik für die Großgeräte im Containerumschlag eingesetzt wird und erzählen den Jugendlichen dabei etwas über technische Ausbildungsmöglichkeiten bei der HHLA. Außerdem bekommt die Teilnehmer Teile der Werkstatt zu sehen.

Das Umschlagsunternehmen Vollers Hamburg GmbH zeigt, wie Kakao und Kaffee gelagert wird und wie früher gearbeitet wurde. Außerdem wird erklärt, welche Produkte aus Kaffee und Kakao entstehen und wie sie zu uns in den Supermarkt kommen.

Bei der Wasserschutzpolizei-Schule kann an einem Simulator ein Schiff unter der Anleitung erfahrener Instruktoren gefahren werden.

Die Veranstaltungen und Touren starten am 26. Mai ab neun Uhr. Der Eintrittspreis beträgt je nach Länge der Tour zwischen sechs und drei Euro. Weitere Informationen und Kartenreservierung auf www.faszination-fuer-technik.de.

An dem Aktionstag Schiff beteiligen sich das Auswanderermuseum BallinStadt, C. Steinweg, H.D. Cotterell, das Hafenmuseum Hamburg, die Hamburger Hafen und Logistik AG HHLA, die Vollers Hamburg GmbH und die Wasserschutzpolizei-Schule.