Einmal durch die Karte bestellt

Einmal durch die Karte bestellt

Pisa unter der Brücke

Nach der Neueröffnung durch Thorsten Gillert ist die Spannung natürlich groß. Kann die neue Oberhafenkantine an die alten Zeiten unter Christa Mälzer anknüpfen? Mehrere Anläufe waren notwendig, um dann tatsächlich abends eine geöffnete Kantina anzutreffen. In der Anfangszeit nach der Neueröffnung wurde häufig für Spätesser zu früh geschlossen. Doch jetzt hat es geklappt: In der schwierigen Kombination Erwachsene und zu bespassende Kinder geht es an einem regnerischen Abend mitten im Sommer los. Das Versprechen an die Kinder, den Weg an den Lohseplatz mitzumachen, lautet "Es gibt auch Currywurst und Pommes!".

Erstmal ungewohnt - Bratkartoffeln stat Pommes Frites

Erstmal ungewohnt - Bratkartoffeln stat Pommes Frites

Das Versprechen können wir dann später nicht einhalten, die "Currywurst ala Tim" gibt es nicht mehr im Menü, dafür aber andere leckere Hamburger Hausmannskost. Die Kinder halten wir mit der Erwartung auf das "Hamburger Rundstück" bei Laune, so eine Art Urahn des Hamburgers, wir selbst bestellen Brotsalat, Kartoffelsalat mit Frikadellen und eine Thüringer mit Bratkartoffeln. Weit und breit keine Pommes zu sehen. Als das Essen kommt sind die Kinder erstmal mißtrauisch. Das "Hamburger Rundstück" entpuppt sich als Schweinefilet im Brötchen mit Bratensoße, die Thüringer kommt auf einem Stück Brot. Doch dann wird gespachtelt was das Zeug hält. Die Bratkartoffeln sind super, der Kartoffelsalat und die Frikadellen schmecken auch. Hinterher sind die Teller leer, und auch wenn die Kinder eher dann die Bratkartoffeln und die Wurst gegessen haben, haben sich die Erwachsenen am Rundstück vergriffen.

Immer noch schief wie der Turm von Pisa - Die Oberhafenkantine

Immer noch schief wie der Turm von Pisa - Die Oberhafenkantine

Getrunken wurde dann das ganze Programm der Getränkekarte über Faßbrause, Bionade, Weizenbier und Wein. Im Grunde alles super, einzig ein Haar in der Suppe: Früher konnte man sowohl günstig essen, als auch günstig trinken, nun hat sich die Oberhafenkantine dem allgemeinen Trend zu hohen Getränkepreisen angeschlossen. Sechs Euro für ein, zugegebenermaßen gut gefülltes Weinglas, stehen im Ungleichgewicht zu den durchaus moderaten Essenspreisen.

Fazit: Immer noch ein kultiger Ort mit interessantem Konzept, hat aber in der Kaiserperle starke Konkurrenz mit besserem Standort gefunden.

www.oberhafenkantine-hamburg.de

 

Under the bridge

Under the bridge

Mit der neuen Brücke ist der Abstand noch geringer geworden

Mit der neuen Brücke ist der Abstand noch geringer geworden

Oberhafenkantine

Oberhafenkantine