Baustelle  in der HafenCity
Baustelle in der HafenCity
Sehr geehrte Damen und Herren,

der Hochwasserschutz im Bereich der Kornhausbrücke wird verbessert!

1. Was wird gebaut?
Im Bereich der Kornhausbrücke werden moderne Hochwasserschutztore gebaut.

2. Wann wird gebaut?
Die Bauarbeiten beginnen am 11. Mai 2009. Im Anschluss erfolgen Arbeiten des Straßenbaus im
Bereich der Straßen Bei St. Annen und Brandstwiete vom Knoten St. Annen bis nördlich der Willy-
Brandt-Straße. Leitungsarbeiten haben im Vorwege stattgefunden und werden zum Teil noch parallel zu
den Arbeiten des Hochwasserschutzes fortgeführt.

3. Welche Verkehrsbeschränkungen gibt es während der Bauzeit?
Am 11. Mai 2009 erfolgt die Einrichtung der Verkehrsführung und es wird mit den Arbeiten im Bereich
der Kornhausbrücke begonnen. Die Kornhausbrücke wird hierfür für den Fahrverkehr voll gesperrt. Die
Fußverkehrsführung wird aufrecht erhalten. Des Weiteren wird die Brandstwiete zwischen der Willy-
Brandt-Straße und dem Dovenfleet als Einbahnstraße in Richtung Süden eingerichtet.
In der Straße Zippelhaus wird der Verkehr in Richtung Messberg auf einen Fahrstreifen eingeschränkt
und am Baufeld Kornhausbrücke vorbeigeführt. Östlich der Kornhausbrücke erfolgt die Aufweitung auf
zwei Fahrstreifen.

Bis zum Beginn der Arbeiten des Straßenbaus am 20. Juli 2009 bleibt die Verkehrsführung abgesehen
von kleineren Anpassungen unverändert.
Fuß- und Radverkehrsführung
Fußgänger und Radfahrer werden gesichert durch das Baufeld geführt.
Parkflächen
Die Parkflächen östlich der Brandstwiete Süd bleiben weiter nutzbar. Südlich der Straße Dovenfleet
werden die Parkflächen eingeschränkt. Es wird jedoch eine provisorische Zufahrt zu den Parkplätzen
geschaffen, um die Erreichbarkeit möglichst vieler Parkplätze zu gewährleisten.
ÖPNV
Die Haltestelle „Brandstwiete“ der Linien 3, 4 und 6 in Richtung Innenstadt wird in die Domstraße
verlegt. Bitte beachten Sie hierzu auch die Aushänge der Hamburger Hochbahn AG.

4. Allgemeines
Zusammen mit den bauausführenden Firmen wird alles daran gesetzt, Beeinträchtigungen im
Verkehrsablauf auf das unvermeidbare Maß zu beschränken. Für die leider nicht zu vermeidenden
Behinderungen während der Bauzeit bitten wir um Verständnis.

5. Ihre Ansprechpartner während der Bauzeit?
Sollten Sie während der Bauzeit Fragen, Anregungen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an:
Herr Winat Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer 040 / 428 26 – 25 34
Herr Reihl Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer 040 / 428 26 – 31 14
Mit freundlichen Grüßen
gez. Winat