Blau und orange und Palmen - das freundliche Spielhaus in der HafenCity

Blau und orange und Palmen - das freundliche Spielhaus in der HafenCity

Spielhaus wird besichtigt

Da staunten die Kinder! Eine Klettereinlage von Bernward Jansen (Spielplatzgestalter), Marcus Menzl(HafenCity Hamburg GmbH) und Uwe Labinsky(HafenCity Hamburg GmbH) bei einem Soforteinsatz zur Reparatur eines losen Brettes auf dem Piratenschiff des Spielplatzes war die Hauptattraktion bei der Vorbesichtigung des Spielhauses. Fast ein Jahr nach Gründung des Vereines Spielhaus HafenCity e.V. kann dieser den Erfolg seiner Arbeit jetzt in Betrieb nehmen. Neben Toiletten und Waschbecken stehen für die Eltern Kaffeemaschine und Sitzgelegenheiten bereit, um den Tag auf dem Spielplatz so angenehm wie möglich zu gestalten.

Glückliche Eltern und Kinder - es ist geschafft

Glückliche Eltern und Kinder - es ist geschafft

Das bunte freundliche Haus soll die Kinder bei widrigen Wetterverhältnissen beherbergen und zu gemeinsamem Basteln und Spielen abseits des Spielplatzes zusammenführen. Erste Betreuungsstunden für Kinder sind schon am schwarzen Brett angeschlagen, aber es ist noch viel Raum für freiwilliges Engagement. Wer nicht selbst mal die Betreuung von Kindern übernehmen möchte kann sich auch als Fördermitglied mit einem kleinen monatlichen Obolus am Betrieb des Spielhauses beteiligen. Liebling der Kinder am Freitag war aber der Bürgernahe Beamte Bernd Steffen, der für alle kleinen Bürger ein offenes Ohr und kleine Mitbringsel hatte.

BüNaBe Benrd Steffen mit seiner Wundertüte

BüNaBe Benrd Steffen mit seiner Wundertüte

Showeinlage mit Brett

Showeinlage mit Brett

Die Großen staunten darüber, wie viele Kinder tatsächlich zusammenkommen, wenn man die Junior-HafenCity-Bewohner erstmal zusammenruft. Mit der Fertigstellung des Spielhauses beginnt jetzt der anstrengende Teil der Arbeit des Spielhaus HafenCity e.V. Zwar sind die monatlichen Kosten nicht besonders hoch, doch müssen auch Mitstreiter gefunden werden, die verläßliche Angebote im Haus machen. Senioren, die gerne Kinder um sich haben – sei es auch nur für ein paar Stunden die Woche, oder Freiwillige die beim Aufräumen und Saubermachen helfen. Fürs regelmäßige Putzen will sich der Verein aber nicht ausschließlich auf Freiwilligkeit verlassen. Für die tägliche Reinigung wird eine Hilfe mit Wurzeln in der HafenCity gesucht.

Bildergalerie

 

http://spielhaus.hafencitynews.de/