Foto: Johannes Caspersen.
Foto: Johannes Caspersen.

Eigentlich wie immer: Wer spendet, hilft. Und erfreut sich jeden Monat an gesunden, kichernden Kindern. Nur mit einem Kalender für das neue Kinder-UKE. Aber der ist besonders schön! Was darf es wert sein, ein gesundes Kind zu haben? Fast 70 Millionen Euro? Na logisch! Deshalb investiert das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gerade so viel Geld in den Neubau einer Kinderklinik – und braucht Spenden: Das viergeschossige „Baumwerk“ entsteht mit 152 Betten rund um eine alte Hainbuche und soll im Herbst 2017 eröffnet werden. Darauf freuen sich die kranken Kinder, die an Kanülen hängen, von Monitoren beobachtet werden, sich von liebevollen Schwestern getröstet wissen. Doch das einzige, was sie wirklich wollen: Den „Sprung ins Leben“!

So heißt der neue Kalender, den die 2013 in Eimsbüttel gegründete Kindersportmodel-Agentur „Bühnenkind“ mit dem Fotografen Johannes Caspersen aus Hammerbrook ehrenamtlich auf die Beine gestellt haben – damit Hamburgs kranke Kinder bald wieder springen und hüpfen können. „Ich hatte höchstens mal Ohrenschmerzen“, sagt die zehnjährige Leonie – und springt lachend auf dem Trampolin am Entenwerder Deich. Da hatten wir unser Foto-Shooting mit der kleinen Kunstturnerin, natürlich auch ehrenamtlich. Levin (10) ist Karateka, die zwölfjährig Alicia schafft Ballett auf nem Einkaufswagen im Supermarkt, und Dominik (14) zeigt obercoolen Breakdance in Övelgönne.

Zwölf hochformatige Motive (DIN A 3) bietet der neue Kalender, der ab dem 15. Oktober 1016 in allen Filialen der Buchhandlung Heymann ausliegt oder im Heymann Online-Shop bestellt werden kann . Er kostet 20,- Euro, der Rein-Erlös geht als Spende an die neue Kinderklinik.

Ach übrigens; Zehn Millionen hat bereits der Unternehmer Michael Otto fest versprochen. Und den Rest wollen wir auch noch schaffen, alle gemeinsam!