Die Einkaufsmeile zwischen Speicherstadt und Elbe bekommt kulinarischen Zuwachs: Am 14. November öffnet das Café und Bistro „Wildes Fräulein“ am Überseeboulevard 2 erstmals seine Türen und lädt in alpiner Atmosphäre zu Allgäuer Spezialitäten ein.

Pünktlich zur kalten, gemütlichen Jahreszeit bringt die Bergbauernküche des „Wilden Fräulein“ die Alpen in die Hamburger HafenCity. Montag bis Freitag können von 8.30 bis 19.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 bis 19.00 Uhr aromatisch gerösteter Kaffee aus Südtirol, herzhafte Käsespätzle aus dem Allgäu oder fluffiger Kaiserschmarrn aus Österreich genossen werden. Auch deftiges Frühstück, saftige Quiches, herzhafte Knödel und herbstliche Kürbissuppe stehen auf der Speisekarte.

Zusammen mit einer hauseigenen Berggondel und einem ausgefeilten, konsequenten Konzept reiht sich die neue Küche in die vielfältige Gastronomiewelt des Überseequartiers ein und ergänzt das umfassende Angebot vor Ort. „Wir freuen uns, mit dem „Wilden Fräulein“ ein junges, dynamisches Unternehmen gewonnen zu haben, das unseren Besuchern eine schöne Alternative zu Fischbrötchen, Sushi und Co. bietet. Zudem spiegelt das Café die Vielfältigkeit und Internationalität der HafenCity wider“, so die Quartiersmanagerin Frau Dr. Claudia Weise. Anlässlich der feierlichen Eröffnung erwartet die ersten 100 Gäste am 14. November eine kleine Überraschung.