ikum im Club 20457 bei seiner Premierenlesung. Mit seinem Lübeck-Krimi „Die Mädchen“ war er in den Top 3 der Amazon-Krimicharts bei den E-Books vertreten; nun folgt mit „Die Lehrerin“ der nächste Fall für Kommissar Funke, aus dem Oliver Döhring diesmal lesen wird.

Katharina Rönsch, eine junge und gutaussehende Lehrerin aus Lübeck, erhält anonyme Briefe von einem Verehrer. Doch der Ton der Briefe ändert sich: subtile Drohungen werden sichtbar. Als auch noch ein Badeanzug und Unterwäsche von ihrem “Fan” eingehen und Dinge in ihrer Wohnung nicht mehr dort liegen, wo Rönsch sie hingelegt hat, geht sie zur Polizei. Diese greift nicht ein – bis ein Mord geschieht. Das Team um Kommissar Funke ermittelt. Sprachlich salopp und humorvoll, heben sich auch die Kommissare Funke, Siewers, Frohloff und Behrend wohltuend von ihren düsteren nordischen Kollegen Harry Hole oder Kurt Wallander ab.

Oliver Döhring, der hauptberuflich als Lehrer tätig ist, kann den Überraschungserfolg seiner Bücher, die er in Eigenregie ohne Verlag veröffentlicht hat, kaum fassen: als Döhring im Oktober von Ibiza nach Hamburg flog, saß eine Frau neben ihm, die sein aktuelles Buch „Die Lehrerin“ las. „Das war schon surreal“, so der eloquente und sympathische Autor.

Spannung und gutes Entertainment sind garantiert!

Die Lesung findet am 20. Februar um 19.30 Uhr im Club 20457 in der Osakaallee 6-10 statt. Eintritt: Euro 3,-. Eintrittskarten gibt es auf eintrittskarten.de, direkt über den Club 20457 oder an der Abendkasse. Moderation: Anja Frauböse, HafenCity Zeitung