Die Werbegemeinschaft des Überseequartiers lud zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang ein

Der Neujahrsempfang in der HafenCity ist schon etwas Besonderes. Davon zeugen nicht nur die von Jahr zu Jahr steigenden Besucherzahlen. Es ist die einzige öffentliche Neujahrsveranstaltung in Hamburg, zu der ein Stadtteil alle seine Bewohner, Beschäftigten, Freunde und Bekannte einlädt. Gastgeber ist die Werbegemeinschaft des Überseequartiers, mit ihren derzeitigen Vorsitzenden Dr. Claudia Weise und Antonio Fabrizi, die sich seit Jahren für die gute Vernetzung der Gewerbetreibenden im Quartier untereinander und mit ihren Bewohnern einsetzt. In einer ungezwungenen und fröhlichen Atmosphäre konnte wer wollte viele neue Kontakte knüpfen, die Gäste waren alle in bester kommunikativer Laune.  Neuigkeiten aus erster Hand machten die Runde und unter anderem wurde der designierte Nachfolger von Marc Schade, Haspa-Filialleiter am Kaiserkai, Stefan Böttger gesichtet. Für die reibungslose Umsetzung des Empfangs sorgte auch in diesem Jahr Marc Sternberg gemeinsam mit dem Tresen-Team vom Club 20457. Der „gesellige Treffpunkt zum persönlichen Austausch“, wie es die Einladung versprach, war wieder ein voller Erfolg. n TEN