Catherine Grote, Arne Platzbecker, Alexander Valentin und Peter Ahrens (Vorstände von Accion Humana) mit Antonio Fabrizi im Club 20457 (v.l.n.r.) (Fotos: Joerg Lang)

Charity-Karaoke im Club 20457 mit überwältigendem Spendenergebnis

Singen, Spenden und Spaß haben. Das Motto des Abends brachte 2.230 Euro für die Förderung von Projekten zu Gunsten der Straßenkinder, die in San Francisco de Yojoa/Honduras von der gemeinnützigen Stiftung Acción Humana unterstützt werden.

 „Jeder Spendeneuro kommt an“,  versprach Stiftungsgründer Alexander Valentin an diesem Abend, denn „…alle Verwaltungskosten werden von uns als ehrenamtliche Vorstandsmitglieder getragen.“  Den ganzen Abend kam der Spaß nicht zu kurz. „Es war ein grandioser, stimmungsvoller Abend mit Karaoke Songs, die ich schon lange nicht mehr gehört hatte“,  bedankte sich Peter Ahrens, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, de bei Clubbesitzer Toni, seinem Team und den Gästen, „…die stimmgewaltig in allen Tonlagen unseren Kindern im Waisenprojekt AHLE damit geholfen haben.“

Auch Innensenator Andy Grote griff für die gute Sache textsicher zum Mikrofon

Und Arne Platzbecker, Vorstandsmitglied ergänzt: „Ich habe selten so gefeiert und noch Gutes dabei getan. Es war wunderbar!“ Unterstützung bekamen die Organisatoren Catherine Grote (Vorstandsmitglied der Acción Humana) und Antonio Fabrizi auch von prominenten Gästen. Hamburgs Innen- und Sportsenator Andy Grote unterstütze die Aktion seiner Ehefrau auch mit einem Song auf der Bühne des Club 20457. Unter den Gästen waren auch der Sportjournalist Gerhard Delling, der Bürgerschaftsabgeordnete Hansjörg Schmidt und Christoph Holstein, Staatsrat für Sport. CF