Rothenburgsort lädt zur ersten Kulturwoche ein

Vom 23. Juni bis zum 1. Juli wird Rothenburgsort zum Kultur-Stadtteil. Bei Überraschungsaktionen im Freien und vielseitigen Kunst- und Kulturaktivitäten können alle Gäste bei freien Eintritt genießen, staunen und auch mitmachen. Mit Touren durch bekannte und unbekannte Orte kann auch der Stadtteil erkundet werden.

Veranstaltet wird die erste Kulturwoche vom Kulturnetzwerk, einem Zusammenschluss vieler  Akteure im Stadtteil an den Elbbrücken, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf die vielfältige Kunst- und Kulturszene in Rothenburgsort aufmerksam zu machen.   Ursprünglich von der Baugenossenschaft freier Gewerkschafter, dem Café Entenwerder 1, der Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe und dem PEM Theater sowie von der Ev.-Luth. Kirche St. Thomas gegründet, haben sich weitere Akteure, wie die Oldtimer Tankstelle dem Netzwerk angeschlossen. Und so ist das Angebot umfangreich: Theater, Ausstellungen, Museumsführungen, Kabarett und Feste, um nur einige der Angebote zu nennen. Auch für Kinder finden besondere Aktionen statt. So können diese kochen, forschen oder segeln. Los geht es am Sonnabend, den 23.6.  um 11 Uhr mit einem Flashmob am Marktplatz und am 24. mit einem Chorkonzert in der Kirche St. Thomas.

Das Abschlussfest findet am 1. Juli im PEM Theater in der Reginenstrasse statt.

Die Informationen zum  umfangreichen Programm werden auf www.kultur-rothenburgsort.de veröffentlicht. Diese können auch bei den teilnehmenden Partnern erfragt werden. CF